Plaudies ...einfach himmlisch!


 
PortalStartseiteKalenderSuchenFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Songtexte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Stryke
Mitleser
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 20
Alter : 27
Ort : Mannheim
Familienstand : single
Anmeldedatum : 08.02.08

BeitragThema: Songtexte   Mi Feb 13, 2008 8:07 pm

Morgen Leute dachte mir da es unter Fun, Rätsel ein Musik Lyric Quiz gibt mach ich hier mal nen Thread dazu auf
in dem ihr ganze Lyrics von euren Lieblingsbands reinstellen könnt.
So sammeln sich hier ein paar Lyrics an, außerdem könnten sie als Hilfe zum Quiz dienen..
Also na dann mal viel Spaß mim posten ich fang einfach schon mal an :)

In Flames - Scream

We are ordinary people, we all live different lives
In the end we're pretty much the same
We're just living in different lies

We just live in different lies
We just live in different lies

They scream, You scream, I scream
We scream, But no one listens

Abuse to feel superior
Is it working for you?

They scream, You scream, I scream
We scream

Abuse to feel superior
Is it working for you?

We are ordinary people
In a world built on stress
When we build walls around us
We end up in a mess

We end up in a mess
We just end up in a mess

They scream, You scream, I scream
We scream, But no one listens

Abuse to feel superior
Is it working for you?

They scream, You scream, I scream
We scream

Abuse to feel superior
Is it working for you?

We just live in different lies
We just live in different lies

They scream, You scream, I scream
We scream, But no one listens

Abuse to feel superior
Is it working for you?

They scream, You scream, I scream
We scream

Abuse to feel superior
Is it working for you?

mist da fällt mir auf hätt warscheinlich viel besser unter musik reingepasst -.- xD wenns das da noch nicht gibt xD warum guck ich idiot auch nicht nach -.- SORRY falls es dort schon sowas gibt könnt ihr das löschen falls nicht wenns geht verschieben
Nach oben Nach unten
jaz
treuer Stammuser
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1200
Alter : 29
Ort : Coburg
Familienstand : vergeben
Land :
Browser :
Anmeldedatum : 22.10.07

BeitragThema: Re: Songtexte   Mi Feb 13, 2008 8:51 pm

Habs verschoben ;)

Hier meine Lyrics:

Social Distortion - Far behind

With friends like you, who needs enemies?
you ain't right, you ain't never gonna be,
you're out of the car, I'm afraid you've been declined.
you shake my hand, while you're pissing on my leg
I'm cuttin you loose, I don't need this misery
your soul is toxic, you ain't no friend of mine.


You talk real trash when i'm not around
to build yourself up, you gotta to tear me down.
you'll have to excuse me, i've got better things to do.
you smile through your teeth, you talk out your neck
every chance you get you're gonna stab my back.
your time's run out, i've got nothing left for you..

[Chorus:]
I'm leaving you far behind.
I'm leaving you far behind.
Stop wasting all of my time.
I'm leaving you far behind.

So I'm pulling out the weeds, i'm taking stock
you can talk the talk, but cant walk the walk
Your narcissistic ways have gotten the best of you.
So I'm leaving you to sink, in all your glory
For you and me it's the end of the story.
Get out of my way, I've got better things to do..
Nach oben Nach unten
http://www.plaudies.net
Stryke
Mitleser
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 20
Alter : 27
Ort : Mannheim
Familienstand : single
Anmeldedatum : 08.02.08

BeitragThema: Re: Songtexte   Do Feb 14, 2008 3:43 am

Three Days Grace - Over and Over


I feel it everyday it's all the same
It brings me down but I'm the one to blame
I've tried everything to get away
So here I go again
Chasing you down again
Why do I do this?

Over and over, over and over
I fall for you
Over and over, over and over
I try not to

It feels like everyday stays the same
It's dragging me down and I can't pull away
So here I go again
Chasing you down again
Why do I do this?

Over and over, over and over
I fall for you
Over and over, over and over
I try not to
Over and over, over and over
You make me fall for you
Over and over, over and over
You don't even try

So many thoughts that I can't get out of my head
I try to live without you, every time I do I feel dead
I know what's best for me
But I want you instead
I'll keep on wasting all my time

Over and over, over and over
I fall for you
Over and over, over and over
I try not to
Over and over, over and over
You make me fall for you
Over and over, over and over
You don't even try to



Killswitch Engage - Still Beats Your Name


Who knows how long, I've been lost in the dark
Followed closely by the footsteps of my failures
What can I do, to alter my perception,
of the way and the truth?

Let this burden drift away

Who knows how long, the void has swallowed me
I only wish for nothing more than peace to find me
How can this be? We've come so far
to let the weight destroy our grand design

Let this burden drift away
My pledge remains faithful to you

And my heart still beats your name

Drowning once again
Will I live another day
To reach the surface
Let this burden drift away

Drowning once again
Will I live another day
To reach the surface
Let this burden drift away

Drowning,
Choking,
Fading,
LIFE!!

Is this the moment where I leave the blackness
Is this the moment of my
rebirth?!

Who knows how long, I've been lost in the dark
Followed closely by the footsteps of my failures
What can I do, to alter my perception,
of the way and the truth?

Drowning once again
Will I live another day
To reach the surface
Let this burden drift away

Drowning again
Reach the surface
Let it drift away
Nach oben Nach unten
Freakysilke
Forenexperte
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 957
Alter : 27
Ort : Nürnberg/Fürth
Land :
Browser :
Team : Moderation
Anmeldedatum : 20.10.07

BeitragThema: Re: Songtexte   Do Feb 14, 2008 9:42 am

Mike Ness - Cheating At Solitaire

You can lie to yourself, you can lie to the world
You can lie to the one you call your girl
You can humble yourself to the hearts that you stole
Wondering who's gonna love you when you grow old?

With a fistful of courage and a heart full of rage
I realized I'd locked myself in a cage
I'll be the one standing there with the watery eyes
I'll be the fool in the mirror asking you whyasking why

When I got to the end of my dirty rainbow
And I found that there was no pot of gold
Well, I learned that I was empty and not quite as strong
For I had robbed my heart and cheated my soul

Look for the one with the watery eyes
I'll be the fool in the mirror asking you why
Cursing lovers in a warm tender embrace
Scoffing at the world and the whole human race

Chorus:
You can run, you can hide
You can feed your foolish pride
You can use and abuse
In the end you'll always loseat the game

Chorus:
You can run, you can hide
You can feed your foolish pride
With the hearts that you stole
And an empty pot of gold
And the lover's warm embrace
And the whole damned human race
You can use and abuse
In the end you'll always loseat the game

"For I cheated myself at solitaire."
Nach oben Nach unten
http://www.myspace.com/freakysilke
jaz
treuer Stammuser
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1200
Alter : 29
Ort : Coburg
Familienstand : vergeben
Land :
Browser :
Anmeldedatum : 22.10.07

BeitragThema: Re: Songtexte   Fr Feb 15, 2008 12:05 am

Ich weiß, wo ein liebliches, freundliches Tal,
von waldigen Bergen umgeben,
da blitzen die Wellen im Sonnenstrahl,
es blühn auf den Hügeln die Reben
und Dörfer und Städte auf grünender Flur,
und Menschen von kernigem Schlage:
Das ist meine Heimat im Lande der Saar,
laut preis' ich sie all' meine Tage.
Das ist meine Heimat im Lande der Saar,
Laut preis' ich sie all' meine Tage.


Wer einmal gewandert am Ufer der Saar
und einmal den Saarwein getrunken,
wem einmal die Blicke der Mädchen so klar
in die glühende Seele gesunken,
der zieht nicht mehr weiter, es sagt ihm so wahr
das Herz mit gewaltigem Schlage:
Hier ist meine Heimat am Strande der Saar
laut preis ich sie all meine Tage!
Hier ist meine Heimat am Strande der Saar
laut preis ich sie all meine Tage!


O Saartal, du Kleinod von strahlender Pracht
du Grenzmark der deutschen Gefilde,
wir halten in Treue wohl über dich Wacht
es dient jede Brust dir zum Schilde!
So kling es denn stolz in die Lande hinaus
wenn freudigen Herzens ich sage:
Hier ist meine Heimat am Strande der Saar
laut preis ich sie all meine Tage!
Hier ist meine Heimat am Strande der Saar
laut preis ich sie all meine Tage
Nach oben Nach unten
http://www.plaudies.net
jaz
treuer Stammuser
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1200
Alter : 29
Ort : Coburg
Familienstand : vergeben
Land :
Browser :
Anmeldedatum : 22.10.07

BeitragThema: Re: Songtexte   Fr Feb 15, 2008 12:10 am

und ein liedchen was mein felix besonders gerne hört:

In unserm Garten, da sitzt ein Amselchen

du schwarzer Peter - singst so schön.

Singst immer Tüdeldüdeldüt und ich sing leise mit,

singst immer Tüdeldüdeldüt und ich sing mit.
Nach oben Nach unten
http://www.plaudies.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Songtexte   Fr Feb 15, 2008 12:14 am

jaz schrieb:
und ein liedchen was mein felix besonders gerne hört:

In unserm Garten, da sitzt ein Amselchen

du schwarzer Peter - singst so schön.

Singst immer Tüdeldüdeldüt und ich sing leise mit,

singst immer Tüdeldüdeldüt und ich sing mit.


jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa :afro: :afro: :afro: :afro: :afro:



[Part 1 (Mäckes)]
rap war deine allererste liebe, rap ist jetzt ein mann
mit knarren, mit koks, mit tätowierungen am unterarm
und ohne gnade, ohne herz
es ist noch deine allererste liebe? dann leckst du jetzt sein schwanz
rappst runny, hast sullivan mc kann alle nehmen wenn er will
doch er fickt rap mit blümchenvergewaltigungssex
ich halte die stellung auch wenn alle neuen deutschen rapper welle machen mit schnellfeuerwaffen
ihr seid keine drive-by-shooter
in deutschland fühlt man sich schon voll gangsta tankt mein einmal statt bleifrei super
und du denkst echt noch du hast 16 zeilen beste reime?
du hast 16 zeilen schlechtes timing
schreibst immer das gleiche wie jack in shining
fast jeder verdammte deutsche rapper is fuckin columbus
fährt nur dumm rum bis er dann irgendwann in amerika landet
man könnte annehmen nur kopien von kopien von kopien von kopien von kopien ist ein deutsches orginal, ich lehn ab
mein flow kommt nicht von ungefähr, dein flow liegt ungefähr im beat, ich flow so unbeschwert
überzeug dich selbst, ihr steht dumm da, wie die jungs der grundausbildung der bundeswehr bei krieg
ich bin sowas wie raps messias, du bist nur einer der rapmessis
du flugsimulator, mäckes fliegen, ich verwandel dich auf wunsch auch in ein mcdonalds happy meal
einem fetten burger und für die kinder was zum spieln
schluss ist noch lange nicht, jamme nicht, gammel nicht, kannst du
nicht einmal handel, ich ramme dich angespitzt in die wand als psssst!

meine texte sind radikal, fast perfekt
vielleicht sind ne paar rechtschreibfehler drinn, mein lector ist hannibal
depp, ich behandle rapper wie andere toiletten
steh über dir, scheiss auf dich, streng mich nicht mal an beim rappen
diese kacke sorgt für wochen für offene münder
wie kein loch in deim dünndarm
kack auf rap, letzte nacht wurd mir klar
was ich wirklich machen will, ich brauch nurnoch die zwölf jünger

[Part 2 (Plan B)]
auch wenn sich alle in den armen liegen
und unter tränen blumen auf mein sarg werfen
wird man sich dennoch in die haare kriegen,
weil man sich angeblich immer streitet über den besten
mein flow erstreckt sich von norden, süden über den westen zum osten
und trotzdem gibts noch leute, die noch nix von meinen songs wissen
egal, ich chill bald nurnoch auffm boot und lese john grisham
ihr seid zu zart besaitet, ich bin das paradebeispiel
für nen rapper, der gut rappt, ohne dass er deine mum beleidigt
denn rap ist momentan im arsch, man, das weiß doch jeder
ihr seid keine rapper, ihr seid maxfrischhomophabaleser
schaut nach links, ich überhol euch auf gut deutsch
und alles was ihr dann noch hört, is nur das road runner geräusch

warum rapp ich eigentlich noch? ihr hört mein album
und verbringt die nächsten 30 jahre in der fötushaltung
trotzdem spit ich weiter, weil die leute lust drauf haben
ein part von mir und deutschland braucht ne zeugenschutzprogramm
du willst groß rauskommen? dann wird dich bald das glück streifen
ich machs wie beanie, bring dich auf milchkarton rückseiten
und ne riesenscheck ist dann das letzte was du ausstellst
denn ich nehm rap, schüttel ihn, bis auch das letzte geld herausfällt
erzähl doch nix von homies alter, wo denn? komm schon dreh dich um
ich zahl deiner frau nicht mal zwei euro und sie legt dich um
dreht sich dann um und lässt mich einiges ausprobieren
ich bleib solang in ihr drinn, bis ihr vater schreit "raus mit dir!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Songtexte   Fr Feb 15, 2008 12:18 am

Plinch, Vince, kommt schon, singt mit mir
Die Gedanken sind freier (ich sollte Sänger werden)
Die Gedanken sind freier (ach, ich sollte NICHT Sänger werden)

[Verse One]
Setz dich daheim hin und schau mal in die Zukunft und
Und du siehst auch am Ende deines Weges, dass dich der Tod findet, du musst
ihn nicht mal suchen, irgendwann ist es soweit,
Er klopft an, klingelt, ent-rinnen, un-möglich, wir können zwar rennen,
Aber er holt uns ein.
Das ist das Happy End
Und jetzt mach das beste aus der Zwischenzeit.
Sicherheit oder full Risiko? - Suchs dir aus!
Doch wenn du länger als eine Minute brauchst,
Vergiss nicht gleich, dass dir die Minute nicht mehr bleibt.
Noch 2, 3 Stunden länger und aus Glück wird Leid, weil uns alles plötzlich verrückt erscheint.
Alles ist möglich, alle Wege stehen offen,
Du kannst von jedem Menschen lernen, du kannst jede Grenze durchbrechen
Aber wir denken mehr, als dass wir einfach Leben leben
Verpassen unser Leben, kaufen uns später lieber die DVD.
Jeder geht sein’ eigenen Weg, man schmückt sich mit fremden Federn
Doch man kann damit nicht fliegen, man passt nur besser in den Käfig.
Sitzt ewig daheim, blickt in sich hinein, Gedanken
Kommen auf *** deinen Schädel, es ist schon längst alltäglich

[Chorus]
Die Gedanken sind freier
in der Demokratie als im Terrorregime?
Die Gedanken sind freier
im Osten ohne Stasi und seitdem die Mauer fiel?
Die Gedanken sind freier
wir sind nur die Huren, die draußen stehen und frieren
Die Gedanken sind freier
Die Gedanken sind freier

[Verse Two]
Die Gedanken - waren schon immer frei, sind schon immer frei.
Doch sind jetzt Freier, die dein Kopf oft nur *** wollen, weil
Oft genug alles vergeblich ist.
Egal wie tief man eintaucht, man findet nie den Grund. (wieso?)
Freier, die das Leben wollen, denn das
Leben ist ne ***, ohne Liebe, in den meisten Fällen,
Stellt man nur Arbeiter ein, um danach die Arbeit einzustellen. Man
Geißelt sich selbst, um Forderungen stellen zu können,
Um mit reingewaschenem Gewissen noch schneller zu rennen.
Im Hamsterrad, samstagabends wird vergessen,
Am Sonntag kommen wieder die Gäste,
Die ungebetenen Gedanken, nichts Neues im Westen.
Ich sag’s in 4 Sätzen:
1. Lass dich nicht ***.
2. Es geht allen so
3. blablabla
4. Ihr dürft nie vergessen.

[Chorus]
Die Gedanken sind Freier
wir sind nur die Huren, die draußen stehen und frieren
Die Gedanken sind Freier
wir sind nur die Huren, die draußen stehen und frieren
Die Gedanken sind Freier
und wir sind nur die Huren, die draußen stehen und frieren
Die Gedanken sind Freier
Die Gedanken sind Freier
Die Gedanken sind Freier

so frei...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Songtexte   Fr Feb 15, 2008 12:19 am

[Bridge]
Ihr wollt mir erzählen: Lebe dein Leben,
Aber tu’s nach unser’n Regeln, find’ ein Mädel, werde glücklich
und in 10 Jahren wirst dann du Jedem erzählen:
Lebe dein Leben und dein Gegenüber Wird schauen wie du jetzt,
mir nicht trauen wie du, und wird dann sagen

[Verse One]
Der Drang zu rebellieren
Wird Nacht für Nacht ansteigen bis er irgendwann Tag für Tag verliert,
Am Abgrund sagen wird: “Warte hier!” und sich ohne dich hinabstürzt, wir
Schauen ihm kurz nach und drehen uns dann um
Trauern ihm nach und sehen uns dann um,
Und sehen um was sich das Leben derer dreht, die schon ein Leben lang hier stehen, ohne
Den Drang jemals gehabt zu haben,
Die die’s als Baby geschafft haben sich abzunabeln,
Von der Schattenseite, dem Leid der Welt
Und wir sehen wie sie sich drehen um Neid und Geld
Und wir sehen wie wir uns drehen um einen selbst, nur
Kleine Rädchen in Apparaten
Und wir steh’n da, wollen von allem nix wissen
Uns platzt der Kragen
erst wenn wir selbst den Gürtel enger schnallen müssen.
Der Blick in Nachbars Garten
Bestimmt unsre Bedürfnisse
Egal ob als Kind silberner Löffel oder verzackter Gabeln
Nach Attentaten siehst du manch einen Familienvater fragen
Ob nun: Mehrtürer [Märtyrer] oder Maserati
Konsum
Was soll man sonst tun? Ich kann’s verraten:
Spring am Abgrund mit dem Drang zu rebellieren, flieg wie ein fucking Adler!
Scheiß auf die Maskerade, zeig’ dein Gesicht,
Alle wollen DAS sagen haben, habt ihr noch WAS zu sagen?
Sag schon

[Chorus x2]
Du hast kei - ne andre Wahl - und etwas wider - spricht dir
Rebellier - rebellier - rebellier - rebellier

[Verse Two]
Gebe dich mit wenigem zufrieden. (wie jetzt?)
Aber liebe dein Leben auch wenn’s nur Wenige interessiert,
Nicht jedem imponiert. Leb!
Ich sag das nicht zu jedem, nur zu mir. Leb!
Ich kann nur gegen mich verlieren. Leb!
Vor mir mein Gesicht verlieren.
Red nicht vom Drang zu rebellieren, (Tu’s tu’s tu’s oder tu’s
nicht!)
Weder blinder Aktionismus, noch offenäugige Passitivität
Können der Ungerechtigkeit den Hals umdrehen,
du kannst dein halbes Leben verschwenden, doch irgendwann is’ viel zu spät
Kämpfe für das, was wichtig erscheint
und nicht für das, was sich als nützlich erweist.
Und denke nicht, ich tu als wüßt’ ich Bescheid,
Auch ich verzweifle täglich an der Symbiose von Glück und Leid.
Und nach dem Glück wird gegriffen,
Getanzt mit verrücktesten Schritten auf dem Rücken der dritten Welt,
Nur für Geld. Aber was red ich da,
Bei Unklarheiten: Lies Marx’ „Kapital“, den „Leviathan“ und
so’n Kram, kein Plan
Es hat mir jeder gesagt,
Vielleicht sag ich’s noch in 10 Jahren. Mal sehen. Solang’
geb ich nich nach und sag

[Chorus x2]
Du hast kei - ne andre Wahl - und etwas wider - spricht dir
Rebellier - rebellier - rebellier - rebellier

[Mäckes speaking]
Man sagt Rebellisch-sein sei jugendlich, Erwachsene akzeptieren.
Ich will nicht blind rebellisch sein, ich will mich weiterhin interessieren,
Für das was um mich passiert, weder weggucken noch hinstieren
Wenn ich was tun kann - was tun, mein’ Weg gehen so gut es geht!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Songtexte   Fr Feb 15, 2008 12:19 am

[Verse One]
Ich versteh diese Menschen nicht, wie sie herumrennen
mit abgebrochenen Antennen,
in den Kellern ihrer Selbst, sich nicht anerkennend,
aber sich erkennend an den Tränen und dem verklemmten Lächeln
Ich versteh diese Menschen nicht, sie erwarben ihr Leben auf Kredit,
doch sie bezahlen nicht ab,
Sie zahlen es zurück, Stück für Stück suchen sie wahres Glück,
und wenn sie es haben schmeißen sie es weg.
Ich versteh diese Menschen nicht, sie geben Liebe, um Liebe zu kriegen,
führen Kriege um Kriege zu führen,
reden, damit sie sich beim Reden zuhören können, sie tun alles nur für sich
Ich versteh diese Menschen nicht, sie funktionieren weder in Massen noch allein,
weder getrennt noch vereint,
sie funktionieren nicht, und wenn, nur um sich fortzupflanzen,
um sich zu morden und zu hassen
Ich versteh diese Menschen nicht, mit ihren verschiedenen Fahnen
kämpfen sie mit kriegerischem Elan für Frieden auf Erden,
traun sich nicht aufzustehen, doch liegen im Sterben,
sie träumen lieber von ihrer Auferstehung
Ich versteh diese Menschen nicht, sie trauern wegen ihrer Beerdigung,
im Voraus - ihr Leben lang
Eine lebenslange Todesstrafe für jeden,
abzusitzen auf Bewährung für des Menschen Bestehen
Ich versteh diese Menschen nicht,

[Mäckes singing]
Und ich versteh sie einfach nicht (x4)

[Chorus x2]
Ich versteh diese Menschen nicht,
Seh die Idee hinter den Menschen nicht
Doch kann auch nicht wegschauen,
denn einer dieser gottverdammten Menschen bin ich
Somit wird die Suche nach Erkenntnis zur Pflicht

[Verse Two]
Ich versteh diese Menschen nicht, sie geben für Führer ihre Stimme ab,
und schweigen ein Leben lang,
Ich versteh diese Menschen nicht, sie sehnen sich nach Ansehen,
Doch verlieren was anderes aus den Augen: Tränen,
Jeder von denen hält sich für den Auserwählten,
Aber schweigt um nicht aufzufallen
Ich versteh diese Menschen nicht, diese Leute stehen unterm Joch von König Schönheit,
doch sie stürzen ihn nicht wegen Prinz Ipientroye,
diese Leute sanieren Regierungsgebäude bevor sie Krankenhäuser bauen,
Ich versteh diese Menschen nicht, wie sie Tag ein Tag aus,
Arbeit und Einsamkeit aushalten, Tag aus Tag ein,
jede Gelegenheit nutzen mal auszuteilen,statt Leid auch mal zu teilen
Ich versteh diese Menschen nicht, sie brauchen soviel Aufmerksamkeit, doch können nur wenig schenken,
Ich versteh diese Menschen nicht, sie geben selten was auf Ehrlichkeit,
doch gegen Aufpreis gern Aufmerksamkeit.
Ich versteh diese Menschen nicht,
Aber einer dieser Menschen bin ich

[Chorus x2]
Ich versteh diese Menschen nicht,
Seh die Idee hinter den Menschen nicht
Doch kann auch nicht wegschauen,
denn einer dieser gottverdammten Menschen bin ich
Somit wird die Suche nach Erkenntnis zur Pflicht
Nach oben Nach unten
Musicfreak
Administrator
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4568
Alter : 37
Ort : Nürnberg
Land :
Browser :
Team : Administration
Anmeldedatum : 14.10.07

BeitragThema: Re: Songtexte   Sa Feb 16, 2008 6:14 pm

Franz Ferdinand - The Fallen

So they say you're trouble boy
Just because you like to destroy
All the things that bring idiots joy
Well what's wrong with a little destruction?

And the Kunst won't talk to you
Because you kissed St. Rollox adieu
Because you robbed a supermarket or two
Well who gives a damn about the prophets of Tesco?

Did I see you in a Limousine
Fling out the fish and the unleavened
Turn the rich into wine
And walk on the mean
For the fallen are the virtuous among us
Walk among us
Never judge us
Yeah we're all...

Up now and get 'em boy
Up now and get 'em boy
Drink to the devil
Death to the doctors

Did I see you in a Limousine
Flinging out the fish and the unleavened
Five thousand users fed today
Oh as you feed us
Won't you lead us
To be blessed

So we stole and drank champagne
On the seventh seal you said you never feel pain
"I never feel pain won't you hit me again"
"I need a bit of black and blue to be a Rotation"

In my blood I felt bubbles burst
There was a flash of fist an eyebrow burst
You've a lazy laugh and a red white shirt
I fall to the floor fainting at the sight of blood

Did I see you in a Limousine
Flingin out the fish and the unleavened
Turn the rich into wine
And walk on the mean
Be they Magdalen at Virgin you're already been
You've already been and we're already seen
That the fallen are the virtuous among us
Walk among us
Never judge us
To be blessed

Lalalaaa....

So I'm sorry if I ever resisted
I never had a doubt you ever existed
I only have a problem when people insist on
Taking their hate and placing it on your name

So they say you're trouble boy
Just because you like to destroy
You are the word the word is DESTROY
I break this bottle and think of you fondly

Did I see you in a Limousine
Flinging out the fish and the unleavened
To the whore in a hostel
Or the scum of a scheme
Turn the rich into wine
Walk on the mean
It's not a jag in the arm
It's a nail in the beam
On this barren earth
You scatter your seed
Be they Magdalen or virgin
You're already been
You're already been
and we're already seen
That the fallen are the virtuous among us
Walk among us
If you judge us
We're all dunned

_________________
Yesterday is History, Tomorrow is a Mystery and Today is a gift; thats why we call it - "the Present..."
Nach oben Nach unten
http://www.plaudies.net
jaz
treuer Stammuser
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1200
Alter : 29
Ort : Coburg
Familienstand : vergeben
Land :
Browser :
Anmeldedatum : 22.10.07

BeitragThema: Re: Songtexte   Do Feb 28, 2008 12:43 am

Böhse Onkelz - Auf Gute Freunde

Verschüttete Träume,
Bilder aus alten Tagen
Vom Wahnsinn, den ich lebte,
und was sie mir heute sagen
Ich schlief zu wenig, ich trank zuviel
Die Schmerzen im Kopf,
warn ein vertrautes Gefühl

Chorus:
Ich trinke auf, auf gute Freunde,
verlorene Liebe, auf alte Götter und auf neue Ziele
Auf den gnaz normalen Wahnsinn, auf das was einmal war.
Darauf, daß alles endet. Auf ein neues Jahr

Blutige Küsse,
bittere Pillen
Vom Schicksal gefickt,
und immer 3 Promille
Ich war Teil der Lösung,
und mein größtes Problem
Ich stand vor mir,
und konnte mich nicht sehn

CHORUS
Das Gras war grüner.
Die Linien schneller.
Der Reiz war größer und die Nächte waren länger
Alles Geschichte,
und ich bin froh, daß es so ist.
Oder glaubst Du, es ist schön,
wenn man Scheiße frißt



Alles nur Splitter,
im Treibsand meiner Seele
Nur wenige Momente,
in einem Leben
ich höre himmlisches Gelächter,
wenn ich daran denke wie ich war.
An das Rätsel, das ich lebte,
und den Gott, den ich nicht sah.
Nach oben Nach unten
http://www.plaudies.net
Freakysilke
Forenexperte
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 957
Alter : 27
Ort : Nürnberg/Fürth
Land :
Browser :
Team : Moderation
Anmeldedatum : 20.10.07

BeitragThema: Re: Songtexte   Fr Feb 29, 2008 4:18 pm

mit dem Lied sagste was :*-saufen-*: ^^

da fällt mir mein Lieblingslied von den Onkelz ein :/

Böhse Onkelz - Zu Nah An Der Wahrheit

Wir kennen uns nicht,
doch wir sind uns vertraut
Irgendwie seelenverwandt,
auch wenn du's nicht glaubst
Vielleicht stehe ich vor dir,
und du erkennst mich nicht
Spielt das eine Rolle?
Wir sahn ins gleiche Licht
Wir sind wie du,
glaub es oder nicht
Früher oder später
kriegen wir auch dich
CHORUS:
Wir sind zu Zu nah an der Wahrheit,
zu nah am Leben,
zu penetrant, um ignoriert zu werden.
Uns hört man nicht so nebenbei.
Wir wollen alles oder nichts.
Wir fordern dich heraus,
sieh der Wahrheit ins Gesicht.
Diese Band hat etwas Magisches
- Zog mich in ihren Bann
so wie es mir selbst ging,
geht es jedem irgendwann
Sie ist ein Virus
und bist du erst infiziert,
wird alles andere egal,
und es lebt sich ungeniert.
Sie ist unser Schicksal,
wo wäre ich ohne sie ?
Wo wärst Du,
in diesem Rennen ohne Ziel ?
CHORUS
Sie ist ein magisches Theater,
Futter für die Seele.
Etwas das mich antreibt,
vielleicht der Grund warum ich lebe
Gibt es etwas Schöneres,
als diese Lieder zu teilen.
Sie gemeinsam zu erleben,
zusammen lachen und weinen
Wir sind wie du,
glaub es oder nicht
Früher oder später
kriegen wir auch dich.
Nach oben Nach unten
http://www.myspace.com/freakysilke
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Songtexte   

Nach oben Nach unten
 
Songtexte
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Plaudies ...einfach himmlisch! :: Hauptforum :: Musik-
Gehe zu: