Plaudies ...einfach himmlisch!


 
PortalStartseiteKalenderSuchenFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Martinstag

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Musicfreak
Administrator
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4568
Alter : 37
Ort : Nürnberg
Land :
Browser :
Team : Administration
Anmeldedatum : 14.10.07

BeitragThema: Martinstag   Di Nov 11, 2008 10:32 pm

Der Martinstag am 11. November (in Altbayern und Österreich auch Martini) ist der Festtag des Heiligen Martin von Tours. Er ist in Mitteleuropa von zahlreichen Bräuchen geprägt, darunter das Martinsgans-Essen, der Martinszug und das Martinssingen.

Martinsgans-Essen



Martinigansl mit Rotkraut und Serviettenknödel

Als Brauch ist heute vor allem das traditionelle Martinsgans-Essen (in Österreich auch Martinigans oder Martinigansl genannt) verbreitet. Es hat seinen Ursprung angeblich in einer Legende über Martins Leben: Entgegen seinen eigenen Willen und trotz Vorbehalte des Klerus drängte das Volk von Tours Martin zum Bischof zu weihen. Asketisch und bescheiden, wie er sein Leben führte, hielt er sich unwürdig für solch eine große Verantwortung. Folglich versteckte er sich in einem Gänsestall. Die Gänse jedoch schnatterten so aufgeregt, dass Martin gefunden wurde und geweiht werden konnte. Einer anderen Erzählung nach verwandten die Bürger von Tours eine List: Rusticus ging nämlich zu Martins Versteck und bat diesen, seine kranke Frau zu besuchen. Hilfsbereit, wie Martin nun einmal war, nahm er seine Sachen, um Rusticus nach Hause zu begleiten. Wahrscheinlich sah er ziemlich schmutzig aus – als habe er eine Zeit lang in einem Gänsestall gelebt. Eine weitere Geschichte besagt, dass eine schnatternde Gänseschar in den Kirchraum watschelte, und dabei Bischof Martin bei seiner Predigt unterbrach. Sie wurden gefangen genommen und zu einer Mahlzeit verarbeitet. Traditionell wird die Gans mit Rotkohl und Semmelknödel oder Kartoffelklößen gegessen.

Sankt-Martins-Zug bzw. -Umzug



Kinder beim Sankt-Martins-Umzug



St. Martin - Darstellung bei einem Fest-Umzug

In vielen Regionen Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und in Südtirol sind Umzüge zum Martinstag üblich. Bei den Umzügen ziehen Kinder zum Gedenken mit Laternen durch die Straßen der Dörfer und Städte. Begleitet werden sie häufig von einem auf einem Schimmel sitzenden und als römischer Soldat verkleideten Reiter, der mit einem roten Mantel den Heiligen Martin darstellt. In Bregenz wird dieser Brauch Martinsritt genannt. Gelegentlich wird auch die Schenkung des Mantels an den Bettler nachgestellt. Bei dem Umzug werden traditionelle Martinslieder gesungen. Die Laternen werden oft vorher im Unterricht der Grundschulen und in Kindergärten gebastelt. Zum Abschluss gibt es häufig ein großes Martinsfeuer. Vielerorts erhalten die Kinder einen Weckmann aus Hefeteig mit Rosinen. In Süddeutschland sind auch Laugenbrezeln üblich. In Teilen des Ruhrgebiets und des Sauerlandes erhalten die Kinder eine Martinsbrezel – eine Brezel aus süßem Hefeteig, bestreut mit Hagelzucker. Im Münsterland, im Oldenburger Münsterland, in Ostwestfalen, im Rheinland und in Oberschwaben sind solche Veranstaltungen üblich. In Erfurt findet ein Umzug statt, während die umliegenden Gemeinden zumeist keinen haben. Der Brauch ist nicht nur auf Deutschland beschränkt. So veranstaltet die deutsche Gemeinde in Stockholm einen Martinsumzug und auch in den Niederlanden existiert der Brauch. Die größten St.-Martins Umzüge Deutschlands mit über 4000 Teilnehmern finden in Kempen am Niederrhein und Bocholt statt. Heutzutage finden die Züge mancherorts auch an anderen Daten rund um den eigentlichen Festtag statt, wenn es organisatorische Gründe erfordern. So kann beispielsweise für mehrere Ortsteilzüge nur ein Martinsdarsteller zur Verfügung stehen.

Martinssingen


Im Anschluss an den Martinszug oder auch an einem leicht abweichenden Termin wird vielerorts auch das Martinssingen (auch „Martinilieder“) praktiziert, bei dem die Kinder mit ihren Laternen bzw. Lampions von Haus zu Haus ziehen und mit Gesang Süßigkeiten, Gebäck, Obst und andere Gaben erbitten. Es gibt zahlreiche lokale Bezeichnungen für diesen Brauch, im Rheinland etwa „Schnörzen“, „Dotzen“ oder „Gribschen“.[3] Ein ähnlicher Brauch ist das Martinisingen in Ostfriesland und anderen evangelischen Gegenden, das am 10. November stattfindet, aber auf Martin Luther anstatt auf den heiligen Martin zurückgeht.

_________________
Yesterday is History, Tomorrow is a Mystery and Today is a gift; thats why we call it - "the Present..."


Zuletzt von Musicfreak am Mi Nov 11, 2009 11:37 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.plaudies.net
jaz
treuer Stammuser
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1200
Alter : 29
Ort : Coburg
Familienstand : vergeben
Land :
Browser :
Anmeldedatum : 22.10.07

BeitragThema: Re: Martinstag   Di Nov 11, 2008 10:38 pm

ich hab den Martinstag immer geliebt und mag ihn immernoch gern :) Als ich im Kindergarten gearbeitet hat, war das neben der Weihnachtszeit die schönste Zeit im Jahr. Wir haben die Geschichte von Martin erzählt, Laternen gebastelt und der Höhepunkt war natürlich der Laternen Umzug und das Martinsfeuer am Martinstag. Ich finde, indem man diesen Tag feiert, kann man gerade Kindern das hohe Gut des Teilens sehr gut nahe bringen.
Wir haben im Kindergarten im Stuhlkreis Martinsbrezeln verteilt, genau halbsoviele wie Kinder anwesend waren und die Kinder haben sich nachdem sie die Geschichte gehört haben, selbstständig dazu entschlossen, die Brezeln zu teilen. Unglaublich schön :)

Heute hab ich mir in Coburg den Laternenumzug angeschaut. Das ist für mich immernoch irgendwie ein Stück Kindheit das jedes Jahr aufs neue wieder lebendig wird :)
Nach oben Nach unten
http://www.plaudies.net
Nepo
Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1920
Alter : 31
Ort : Leipzig
Familienstand : vergeben
Land :
Browser :
Anmeldedatum : 12.10.07

BeitragThema: Re: Martinstag   Do Nov 13, 2008 2:48 pm

ich bin auch immer mit gelaufen=)

_________________
Nach oben Nach unten
http://www.plaudies.net
Tagchen
Elite


Männlich
Anzahl der Beiträge : 1924
Alter : 43
Ort : Augsburg
Anmeldedatum : 09.03.08

BeitragThema: Re: Martinstag   Do Nov 13, 2008 7:45 pm

Musicfreak schrieb:
.... (in Altbayern und Österreich auch Martini)


Martini ? Vorsicht sonst kommt James Bond vorbei !
Nach oben Nach unten
Musicfreak
Administrator
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4568
Alter : 37
Ort : Nürnberg
Land :
Browser :
Team : Administration
Anmeldedatum : 14.10.07

BeitragThema: Re: Martinstag   Mi Nov 11, 2009 11:48 am

Heute ist wieder Martinstag. d.h. heute Abend werden wieder viele Kinder mit ihren Laternen umherziehen und die Sankt-Martins-Umzüge zelebrieren!

Hach ja, ich erinnere mich noch wie das bei mir damals war... war echt schön, wir hatten uns am Tag zuvor im Kindergarten immer unsere eigene Laterne gebastelt und damit sind wir dann umhergezogen. Von meinen Eltern hab ich immer einen Sack voller Süßes bekommen und eine Rute war auch immer mit drin.^^

Manchmal wär ich gerne noch ein Kind...

_________________
Yesterday is History, Tomorrow is a Mystery and Today is a gift; thats why we call it - "the Present..."
Nach oben Nach unten
http://www.plaudies.net
Musicfreak
Administrator
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4568
Alter : 37
Ort : Nürnberg
Land :
Browser :
Team : Administration
Anmeldedatum : 14.10.07

BeitragThema: Re: Martinstag   Do Nov 11, 2010 1:20 pm

Heute ist wieder der Tag des Martin...

bei uns in Franken kommt heute der "Pelzmärtel", er ist identisch mit dem St.Martin und bringt den artigen kleinen Kindern einen Sack voller Süßigkeiten^^
Aber nur den protestantischen bzw. evangelischen Kindern - er ist quasi der Ersatz für den Nikolaus, der die katholischen Kids am 06. Dezember beschenkt.

Meine kleine Nichte darf sich heute also freuen...

_________________
Yesterday is History, Tomorrow is a Mystery and Today is a gift; thats why we call it - "the Present..."
Nach oben Nach unten
http://www.plaudies.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Martinstag   

Nach oben Nach unten
 
Martinstag
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Plaudies ...einfach himmlisch! :: Hauptforum :: Wissenslexikon-
Gehe zu: